Die Auslöschung Europas oder der Coudenhove – Kalergi Plan

Willkommen auf meinem Blog Wahrheit Inside Nehmen Sie sich Zeit. Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut.

Ausführlicher Artikel unter: https://goo.gl/KRrf8M Im Kalergi-Plan wird seit 1922 die Abschaffung der europäischen Völkervielfalt angedacht, eine „Alternativlosigkeit“ des Planes wurde herbeigeredet … und Bundeskanzlerin Angela Merkel wurde 2010 mit dem „Europapreis“ der „Coudenhove-Kalergi Stiftung“ ausgezeichnet.

Karlspreis
Der Karlspreis, Vollform seit 1988 Internationaler Karlspreis zu Aachen, wird in Aachen seit 1950 in der Regel jährlich an Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens verliehen, die sich um Europa und die europäische Einigung verdient gemacht haben. Wikipedia

Kalergi-Plan-der-ausloeschung-Europas

Siehe Bild:

Die Europa-Gesellschaft Coudenhove-Kalergi hat Bundeskanzlerin Angela Merkel mit dem Europapreis 2010 ausgezeichnet.

Jean-Claude Juncker Präsident der Europäischen Kommission erhält 2006 den KARLSPREIS und 2014 den COUDENHOVE – KALERGI Europapreis.

Zitat: „Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.“  Jean-Claude Juncker

Martin Schulz Schulz gehörte von 1999 bis 2018 durchgehend dem Bundesvorstand und dem Parteipräsidium der SPD an, ihm wird 2015 der KARLSPREIS verliehen. 

Donald Tusk

Präsident des Europäischen Rates erhält 2010 den KARLSPREIS.

Herman Van Rompuy
Ehemaliger belgischer Premierminister wir 2012 mit dem KARLSPREIS und 2012 mit dem COUDENHOVE – KALERGI EUROPAPREIS ausgezeichnet. 

Kalergi Plan

Noch weitaus wichtiger als der Kaufmann-, der Morgenthau- und der Hooton-Plan https://wahrheitinside.wordpress.com/2016/01/23/3-todesplaene-fuer-das-nachkriegsdeutschland-der-morgenthau-kaufmann-hooton-plan/ ist freilich der Coudenhove-Kalergi-Plan, der nicht nur die Abschaffung der Deutschen, sondern die aller weissen Völker vorsieht. 

Richard Nikolaus Coudenhove-Kalergi, 1894 in Tokio als Sohn eines österreichisch-ungarischen Diplomaten und einer Japanerin geboren, gründete 1922 die Paneuropa-Union, die als geistige Vorläuferin der EU gilt. Sie wurde von dem jüdisch-amerikanischen Bankier Warburg, den Coudenhove-Kalergi durch Vermittlung von Lord Rothschild kennengelernt hatte, mit der damals enorm hohen Summe von 60.000 Goldmark unterstützt und zog neben namhaften Intellektuellen wie Sigmund Freud, Albert Einstein und Thomas Mann auch Politiker wie Aristide Briand und den jungen Kölner Bürgermeister Konrad Adenauer (dessen Beitritt 1926 erfolgte) an.

Ziel der Bewegung war ein geeintes Europa mit Englisch als Amtssprache – eine damals höchst ungewöhnliche Vision. 1933 war in Deutschland Schluss mit der Paneuropa-Herrlichkeit. Coudenhove-Kalergi emigrierte 1941 in die USA und kehrte 1946 nach Europa zurück. Er starb 1972.

Coudenhove-Kalergis folgenschwerstes Buch, „Praktischer Idealismus“, entstand 1925. (Man findet es leicht im Internet.) Darin warb sein Verfasser für die Heranzüchtung einer „eurasisch-negroiden Zukunftsrasse“ unter Führung der jüdischen „Adelsrasse“.

Nach Coudenhove-Kalergi, der selber mit zahllosen Preisen geehrt wurde (1950 bekam er als ersten den neugegründeten Karlspreis der Stadt Aachen) ist ein Preis benannt, mit dem alle zwei Jahre ein besonders serviler Laufbursche oder ein besonders folgsames Dienstmädchen der Neuen Weltordnung ausgezeichnet wird. Zu den Preisträgern gehören Helmut Kohl, Hermann de Rompuy, Jean-Claude Juncker und – ei, wer hätte das gedacht! – Angela Merkel.

Die stufenweise Verwirklichung des Coudenhove-Kalergi-Plans lässt sich genau nachvollziehen. Sie begann in den fünfziger Jahren mit der Anwerbung von Gastarbeitern; diese wurde von der SPD übrigens anfangs bekämpft, aber in Bonn regierte als Statthalter Washingtons der Paneuropa-Mann Adenauer. Wie Götz Kubitschek und Michael Paulwitz in ihrem höchst lesenswerten Buch „Deutsche Opfer, fremde Täter“ nachweisen, brachten die Gastarbeiter der deutschen Industrie zwar Profite, erwiesen sich jedoch für die deutsche Volkswirtschaft insgesamt als Verlustgeschäft.

Neben Spaniern, Italiener, Griechen etc., die sich als Europäer im allgemeinen ohne grosse Mühe integrieren konnten, holte Adenauer auf Befehl der USA auch Türken nach Deutschland (Begründung: „Die Türkei schützt die Ostflanke der Nato vor den Sowjets und verdient dafür unsere Dankbarkeit.“) Als Angehörige des islamischen Kulturkreises integrierten sich die Türken in ihrer Mehrheit nicht und wurden zu einem ständig wachsenden Fremdkörper in der deutschen Gesellschaft.

Ab 1974 kamen fast keine Gastarbeiter mehr. Das Völkervermischungsprogramm wurde nun mittels Familienzusammenführung und Asylrecht weitergeführt. Im Sommer 2015 holte das Merkel-Gabriel-Regime zum grossen Schlag gegen das deutsche Volk aus und kurbelte die Einwanderung Kulturfremder und Fremdrassiger auf geradezu irrsinnige Weise an, um die Umvolkung Deutschlands möglichst rasch irreversibel zu machen.

Mit seiner Vision von einer raschen Vermischung der asiatischen und afrikanischen Zuwanderer mit den Europäern war Coudenhove-Kalergi übrigens auf dem Holzweg. Die Immigration führt nicht zu einer allgemeinen Rassenvermischung, sondern zu einer Atomisierung der Gesellschaft, zur Bildung von Parallelgesellschaften, zur Aufspaltung eines Landes in eine Vielzahl ethnischer und religiöser Gemeinschaften, die sich bestenfalls fremd und schlimmstenfalls feindlich gegenüberstehen.

Von den orientalischen und schwarzafrikanischen „Kulturbereicherern“, die Deutschland seit Mitte des Jahres 1915 überschwemmen, werden die wenigsten deutsche Frauen finden. Sie werden sich Bräute aus der Heimat nachkommen lassen. Aufgrund der weit höheren Geburtenrate der Orientalen und Afrikaner, des Familiennachzugs sowie der ständig neuen Einwanderung werden die Deutschen schon sehr bald unerbittlich an die Wand gedrückt und zur drangsalierten Minderheit im eigenen Land werden – es sei denn, sie bereiten dem Spuk in naher Zukunft ein Ende und schicken die Verbrecher, die sie vernichten wollen, zum Teufel.

Allzu viel Zeit bleibt dafür nicht.

https://wahrheitinside.wordpress.com/2017/04/04/coudenhove-kalergi-plan/

Kissinger-hootonplan

2 Gedanken zu “Die Auslöschung Europas oder der Coudenhove – Kalergi Plan

  1. tja kolegen dies ist das zeitalter des verbrecherischen juden.wir haben keinerlei chance dagegen anzugehen.100 israelische atombomben warten nur darauf wie es schon ein rabbi in der knesset angekündigt hat. also deutsche,stellt eure fortpflanzung ein. ihr erspart euren nachkommen unendliches leiden.vorher setzen die juden ja noch ihren islamischen rammbock ein um unsere abendländische kultur auszulöschen. bin froh keine kinder zu haben.und die heutigen biodeutschen kinder tun mir so unendlich leid.sie werden vom islam gehirngepisst werden.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s