DIE ANTISEMITISMUS-KEULE: WIE FUNKTIONIERT SIE ? WEM NÜTZT SIE ?

Willkommen auf meinem Blog Wahrheit Inside Nehmen Sie sich Zeit. Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut. 

Ein guter Rat: Nicht gleich losbrüllen, sondern in Ruhe lesen, und mal drüber nachdenken, ob da was dran sein könnte….

DIE ANTISEMITISMUS-KEULE: WIE FUNKTIONIERT SIE ? WEM NÜTZT SIE ? 

„Der Wolf (die Zionisten/Khasaren-Bankster) versteckt sich am liebsten unter dem Schafsfell der genetisch echten Hebraer (Juden), die heute in Israel weniger als 10% ausmachen. Der Wolf hat damals die Religion der Juden übernommen und benutzt sie als Tarnmantel, auf den auch unser Volk regelmäßig hereingefallen ist und dafür einen hohen Preis zahlt.
Es geht mir nur um die Aufhebung der Tarnung. Das wir die Tricks und Lügen durchschauen und uns davon frei machen können, wenn wir es denn wollen.“ —

(…)Wer eine “jüdische” Weltkontrolle auch nur andeutet, kann sofort als Antisemit unglaubwürdig gemacht und ggf. auch bestraft werden.

Wer tiefer einsteigt und erkennen kann, dass es nicht “die Juden” sind, sondern die kleine (aber mächtige) Extremisten- und Ausnahmegruppe von “Zionisten” ist, die ihre Machtambitionen hier auslebt, kann immer noch als “Antisemit” diffamiert werden, weil die große Masse überhaupt nicht weiß, was der Unterschied zwischen einem Zionisten und einem Juden ist, und ob es überhaupt einen Unterschied gibt.

Die Drahtzieher können sich so hinter zwei Burgmauern (erst die friedliebenden Juden, dann die extremen Zionisten) verstecken, die heute niemand mehr ungestraft übersteigen darf. Sie können daher sicher und unerkannt operieren.

Ganz deutlich wird dies bereits am Beispiel der Zionisten:
Die Zionisten, diese kleine einflussreiche Gruppe radikaler Extremisten unter den Juden, brauchen Antisemitismus als scheinbare Bedrohung “aller” Juden, um durch diese Gefahr, durch dieses “alle sind gegen uns”, die Juden weltweit unter zionistischer Führung zu vereinen. “Druck von außen” (echt oder fiktiv) schweißt zusammen (wie z.B. 9/11 kurzfristig die US-Bevölkerung oder die Hochwasserkatastrophe die Ossis und Wessis).

Können sich die Zionisten auf “alle” Juden berufen, lassen sich so im Namen “aller” Juden Erpressung-, Hetz- und Jammeraktionen durchführen (z.B. gegen die CH-Banken), von denen letztendlich nur ganz wenige Zionisten profitieren und denen die meisten Juden eigentlich kritisch gegenüber stehen.

Wer es dann wagt, die Zionisten und deren Machtgier, Aktionen, Erpressungen und Morde zu kritisieren, greift scheinbar alle Juden an und kann folglich als “Antisemit” geoutet werden, obwohl er tatsächlich nur antizionistisch ist: Ein Kritiker hat nichts gegen Juden oder Semiten, sondern verurteilt die Handlungen, Mittel und Ziele einer politischen Gruppe (Zionisten). Diese Kritik hat absolut nichts mit Antisemitismus gemeinsam, hinter dem sich die Zionisten immer feige und mit betrügerisch manipulierter Absicht verstecken.

Juden, die hier kritisieren (wie z.B. Noam Chomsky), und als Jude nicht als “antisemitisch” abserviert werden können, werden als “selbsthassend” für verrückt erklärt.
Was ist nun der Unterschied zwischen einem Semiten, Juden und einem Zionisten? – Ein Semit ist ein Mitglied der semitischen Rasse, d.h. ein Nachfahre von Abraham aus dem Alten Testament. Zu dieser Rasse gehören auch Araber, was aber in den “zivilisierten Nationen” immer “vergessen” wird. Einige Quellen beschreiben einen Semiten auch als Angehörigen der semitischen Sprachengruppe, was die (beabsichtigte) Verwirrung auf diesem Gebiet andeutet. Demnach seien die meisten amerikanischen und europäischen Juden überhaupt keine Semiten (aus Palästina), sondern Ashkenazim/Khasaren (aus Osteuropa), die erst im 8. Jahrhundert den jüdischen Glauben aus politischen Gründen angenommen hätten. Sicher interessant, wenn Sie sich mit der Interpretation der Offenbarungen (Apokalypse) beschäftigen (siehe z.B. Offenbarung II-9, III-9), hilft es uns hier aber nicht weiter.

Wichtig ist es meiner Meinung nach zu wissen, dass “Semiten” nicht ausschließlich nur Juden sind, sondern vielmehr die Menschen, die heute als “Araber” verallgemeinert werden, obwohl sich der Vorwurf “Antisemitismus” nur auf die angebliche Diskriminierung von Juden monopolisiert ist: Kein Politiker oder Medienguru muss fürchten als “Antisemit” gebrandmarkt zu werden, wenn er in den “zivilisierten Nationen” dazu auffordert, Araber und Islamisten de facto durch scharfe Kontrollgesetze bzw. Rasterfahndungen zu diskriminieren.
Ein Jude ist jemand, der dem über 3.000 Jahre alten jüdischen Glauben huldigt, einer Religion, deren Lehren sich in der Kabalah, dem Talmud und im Alten Testament finden. Aus dem jüdischen Glauben soll sich das Christentum entwickelt haben, obwohl das Neue Testament (Jesus, Gott der Liebe und Vergebung) nicht viel mit dem Alten Testament (Gott der Rache und Strafe) gemeinsam hat.

Juden glauben nicht an Jesus als Sohn Gottes und Erlöser, sondern warten auf ihren wahren Messias, die Rückkehr von YHWH (Yahweh). Wer eine jüdische Mutter hat, gilt bei den Juden als Jude. – Zionisten hängen (auf den ersten Blick) einer ca. 150 Jahre alten politischen Idee von Israel an und sind auch bereit, für ihre politischen Ideale zu terrorisieren und zu morden.

Der Zweck heiligt die Mittel. Tatsächliche Ambition ist die weltweite Kontrolle aller Rohstoffe, Finanzmittel, Industrien, Medien und Regierungen mit Hilfe der Illuminati und diverser anderer folgsamer Geheimorganisationen und Bruderschaften, ergo eine sozialistische Weltdiktatur unter Führung der Drahtzieher (was aber immer sofort auf schärfste als “antisemitische Verschwörungstheorie” bestritten wird).
Natürlich gibt es Zionisten, die auch Jude und Semit sind (z.B. Rothschild, Löb, Schiff, Warburg, Trotsky, Einstein, Fidel Castro, Kissinger, Sharon, Wolfowitz, Bronfman), aber nicht jeder Zionist muss auch Jude und/oder Semit sein (z.B. Rockefeller, Murdoch, Berlusconi).

Nicht jeder Jude ist ein Semit (z.B. Catherine Zeta-Jones), sehr viele Juden sind keine Zionisten und die meisten Semiten sind keine Juden (z.B. muslimische Araber). Echter Antisemitismus greift jedes Mitglied der semitischen Rasse (also auch Araber) bzw. jüdischen Religion an, nur weil es dieser Rasse und/oder Religion angehört (z.B. die feindpropagandistische Geschichte von der Judenverfolgung der Nazis, Kenner der Geschichte werden mich verstehen). Persönlichkeit, Charakter, Eigenschaften, Handlungen und Einstellung der Person werden ignoriert.

Das ist irrational und ignorant: Nicht alle Menschen sind “gleich”, nur weil sie zufällig eine ähnliche Herkunft haben oder der gleichen Religion anhängen.

Antizionismus kritisiert dagegen eine bestimmte politische Richtung und deren Anhänger, die auch bereit sind, für das Erreichen ihrer Ziele zu morden und zu terrorisieren.

Hier wird nicht die Rasse, Herkunft oder Religion kritisiert, sondern die Taten der Gruppe, die gewalttätige, betrügerische, machtgeile, psychopathische, gierige Persönlichkeit ihrer Mitglieder, also deren Charakter, Eigenschaften, Handlungen, Einstellungen und Entscheidungen (für die jeder Mensch selber verantwortlich ist und sich ggf. auch kritisieren lassen muss, die er aber auch ändern kann).

Dass sich Zionisten nun gerne hinter friedliebenden Juden verstecken möchten und ein großes Interesse daran haben, die Unterschiede zwischen Juden und Zionisten gegenüber der breiten Masse zu verwischen, ist offensichtlich.

Zionistische Organisationen sind immer nur als “jüdisch”, aber fast nie als zionistisch erkennbar. In den Massenmedien wird der Begriff “Zionist” fast nie erwähnt oder nur mit positiver Anhaftung (z.B. im Hollywood-Film “Matrix II” ist Zion die Heimat der Helden, Albert Einstein, Sion/Zion im Roman “Sakrileg” etc.).

Die breite Masse kennt daher keine Zionisten, sondern nur Juden. Und die dürfen nicht kritisiert werden. Oder historisch bedingt nur mit Anstand… Alles andere wäre sofort antisemitisch (und so oft illegal). Und so sind die Zionisten vor jeder scharfen Kritik sicher… Und genau das ist die Absicht hinter der Verwirrung.

Israel

Ein Stück deutscher Geschichte – die Wahrheit sagt uns ein Jude: Benjamin Freedman 1961

Kostenlos anmelden: WordPress.com

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s