Ein bisschen Wahrheit über:

Willkommen auf meinem Blog Wahrheit Inside Nehmen Sie sich Zeit. Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut.

Ein bisschen Wahrheit über:

Adolf Hitler und den Nationalsozialismus

Wohnhäuser für die Menschen erhielten im Dritten Reich oberste Priorität. In den Jahren 1933-1937 wurden mehr als 1.458.179 neue Häuser nach den höchsten Standards der Zeit gebaut.

Jedes Haus war nicht höher als zwei Stockwerke und hatte einen kleinen Garten für den Anbau von Blumen oder Gemüse, weil Hitler nicht wollte, dass die Menschen den Kontakt mit dem Boden verlieren. Vom Bau von Mehrfamilienhäusern wurde abgeraten. Mietzahlungen für den Wohnungsbau durften 1/8 der Einnahmen eines durchschnittlichen Arbeitnehmers nicht übersteigen.

Frisch verheirateten Paare wurden zinslose Darlehen von bis zu 1.000 RM (Reichsmark) für den Kauf von Gebrauchsgütern bezahlt. Das Darlehen musste mit 1% pro Monat zurückgezahlt werden, jedoch wurden für jedes neu geborene Kind 25% des Darlehens erlassen. Wenn also eine Familie vier Kinder hatte, wurde das Darlehen in voller Höhe als bezahlt gegeben.

Das gleiche Prinzip wurde angewandt in Bezug auf die wohnungswirtschaftlichen Darlehen, die für einen Zeitraum von zehn Jahren auf einem niedrigen Zinssatz ausgegeben wurden. Die Geburt eines jeden Kindes führte auch zur Löschung von 25% des Darlehens bis zum vierten Kind, mit dem die Darlehensschuld ganz gelöscht wurde.

Die Landwirte profitierten ebenfalls. Zwischen 1933 u.1936 wurden in Deutschland mehr als 91.000 Gehöfte gebaut. 1935 wurde das Landwirtschafts-Erbrecht eingeführt.

Es gewährleistete, dass alle Betriebe grösser als 15 Hektar nur durch Familienerbschaft übertragen werden.

Alle Gewerkschaften wurden zu einer Organisation namens Deutsche Arbeitsfront (Zum Artikel Deutsche Arbeitsfront) vereinigt. Die Rechte der Arbeitnehmer wurden geschützt von einem Sozialen Ehrengericht, das die Beschäftigungsbedingungen festlegte.

Diese Regelungen waren besser als alle vergleichbaren Rechtsvorschriften der damaligen Welt – und sogar bis heute. Laut meinen Quellen gab es als Ergebnis der harmonischen Beziehung zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer gab es keine Streiks mehr.

Die Besteuerung von Arbeitnehmern, insbesondere solche mit Familien, wurde stark reduziert.

Der Reichsarbeitsdienst wurde 1934 unter der Leitung von Konstantin Hierl geschaffen. Er diente anfänglich zur Bekämpfung der Arbeitslosigkeit. Später wurde er für alle Männer im Alter von 18 bis 25 Jahren für einen Zeitraum von sechs Monaten als obligatorisch verlangt. Seine Mitglieder kamen aus allen Klassen der Gesellschaft. Er diente für verschiedene bürgerliche, Landwirtschafts- und Bauprojekte. Eines seiner Hauptziele war, Kameradschaft zu vermitteln.

Die Organisation Mutter und Kind wurde für das Wohlergehen, die Gesundheit, Sicherheit und finanzielle Unterstützung von Schwangeren und Müttern mit Kindern geschaffen. Zur Unterstützung deren Bedürfnisse wurden über 30.000 lokale Zentren, Kindergärten, Kindertagesstätten zur Verfügung gestellt. An Mütter mit unzureichenden Mitteln wurde Kindergeld ausgezahlt.

Doch: Am 14. Juli 1933 wurde das Gesetz zur Verhütung erbkranken Nachwuchses geschaffen. Dieses Gesetz förderte die Ausbreitung von für das Regime wertvollen, gesunden Neugeborenen, und verhinderte gleichzeitig eine Nachkommenschaft von erbkranken Menschen, die eine schwere Belastung für die Gemeinschaft bedeuteten. Auch gegen den Willen der Betroffenen Personen. Euthanasie durch Zwangssterilisation.

Doch: Für das Jungvolk (10 bis 13 jährigen Jungen), die Hitlerjugend (14 bis 18 jährigen Jungen), der Jungmädelbund (10 bis 13 jährigen Mädchen), und der Bund deutscher Mädel (14 bis 18 jährigen Mädchen) wurden Organisationen gegründet, um Zeichen zu setzen und Jugendliche für Staatsbürgerschaft und Nation vorzubereiten. Denn: Wer ein Volk beherrschen will muss bei den Jüngsten anfangen. So funktioniert Erziehung – es wird der unter 10 Jährige Mensch noch wehrlose Geist der Kinder in die gewünschte Richtung manipuliert. Bis heute.

Sport und Erholung wurden aktiv gefördert.

Doch: Bereits am 21. März 1933 hieß es in der Verordnung des damaligen Reichspräsidenten Hindenburg, dass Strafmaßnahmen erlassen wurden, die zur Abwehr von Angriffen auf die Regierung, greifen sollten. So konnten die ersten Verhaftungen gegen unliebsame Personen vollzogen werden, doch erst mit dem Gesetz ‚gegen heimtückische Angriffe auf Staat und Partei und zum Schutz der Parteiuniformen’, dem so genannten ‚ ,Heimtückegesetz’, hatten die willkürlichen Verhaftungen durch die damals starke SA, ihren gesetzlichen Hintergrund. Das Heimtückegesetz vom 20. Dezember 1934

Aber wiederum:

Alle grossen kommerziellen und öffentlichen Belange mit Erholung in Werften, Sportplätzen, Schwimmbädern, moderne Kantinen mit separaten Raucher-Zimmern wurden frei zur Verfügung gestellt. Im August 1936 fanden die Olympischen Spiele in Berlin statt und waren ein voller Erfolg. Deutschland war die erfolgreichste Nation mit 100 Medaillengewinnen, darunter 41 Gold. Olympische Sommerspiele 1936

Ferienlager wurden zu subventionierten Preisen zur Verfügung gestellt, während Seereisen auf grossen Kreuzfahrtschiffen ins Ausland ermöglicht wurden mit dem Programm „Kraft durch Freude“. Diese Reisen waren standen für Arbeiter zur Verfügung, die mehr als 300 RM pro Monat verdienten, jedoch wurden solche Arbeiter bevorzugt, welche 200 RM oder weniger verdienten. Die britische Regierung ließ nicht zu, dass diese Schiffe in England andocken, aus Angst, dass ihre unterdrückten Arbeiter die Wahrheit über die Arbeitsbedingungen in Deutschland erfahren würden.

Im Winter 1933-1934 wurde als grosse Erleichterung der Arbeit das Winterhilfswerk bekannt. Dieses wurde durchgeführt um den Millionen von Armen und Arbeitslosen zu helfen. Diejenigen Personen, die eine Arbeit hatten, wurden , einen kleinen Teil ihrer Löhne für Arbeitslose zu spenden im Austausch für ein Glas oder ein hölzernes Abzeichen.

Arbeitsspenden konnten steuermindernd geltend gemacht werden. Auch aufgelaufende oder künftig zu erwartende Steuerschulden konnten dadurch beglichen werden. Arbeitsspenden konnten auch anonym – beispielsweise über einen Notar – eingezahlt werden, um damit einer strafbewehrten Steuerhinterziehung zu entgehen.

Die Arbeitsspenden gingen in ein Sondervermögen des Reiches. Davon wurden Darlehen für öffentliche Arbeiten gewährt, die vom Reichsarbeitsministerium im Einvernehmen mit dem Reichsfinanzministerium ausgewählt wurden. Zum Artikel Arbeitsspende

Am ersten Sonntag jedes Monats bereiteten sich Familien mit einem guten Einkommen ein Eintopfgericht und spendeten das eingesparte Geld für Kraftstoff etc. an die Bedürftigen, die dafür eine warme Mahlzeit in einer grossen Gemeinschaftsküche geniessen konnten. Über 17 Millionen Arbeitslose, Tagelöhner waren Witwen und Waisen, die von diesen karitativen Bemühungen der Menschen unterstützt wurden.

In Bezug auf Kriminalität, war eine der ersten Amtshandlungen Hitlers die Polizei zu entwaffnen und ihre Gummiknüppel zu entfernen. Er tat dies, damit die Menschen sich weniger bedroht fühlen und mehr Verständnis für die Rolle der Polizei gewinnen. Zur gleichen Zeit entspannte ein Gesetz den privaten Besitz von Waffen. Kriminalität fiel auf niedrige Werte, während Drogendelikte unbekannt waren. Zum Artikel Kriminalität im Dritten Reich: Ein organisiertes Verbrechertum gab es nach 1934 nicht mehr in Deutschland

Der Schutz der Rechte der Tiere war ein wichtiges Anliegen der Nationalsozialisten, die ein Gesetz in diesem Sinne, nämlich das Reichstierschutzgesetz schufen – 24. November 1933. Adolf Hitlers Tierschutzgesetz vom 24. November 1933

Das Reichsnaturschutzgesetz war eine Bekanntmachung vom 26. Juni 1935. Es war eines der fortschrittlichsten Gesetze seiner Zeit und umfasste die Langzeit-Waldbewirt­schaf­tung, das heute noch für die Wiederaufforstung von Wäldern verwendet wird. Zum Artikel Das Reichsnaturschutzgesetz

Aber dieser Mann war so grausam und ein Monster.

Hitler mir Ree

Ich denke in diesem Menschen steckten zwei Seelen. Er muss eine Gespaltene Persönlichkeit gehabt haben. Abstammung Adolf Hitler – Rothschild 

„Das unverzeihliche Verbrechen Deutschlands vor dem Zweiten Weltkrieg war der Versuch, seine Wirtschaftskraft aus dem Welthandelssystem herauszulösen und ein eigenes Austauschsystem zu schaffen, bei dem die Weltfinanz nicht mehr mitverdienen konnte.“ (Winston Churchill)

,,Deutschland wird zu stark, wir müssen es vernichten!..” – Winston Churchill im Jahre 1936

Churchill 1939: “Dieser Krieg ist ein englischer Krieg, und sein Ziel ist die Vernichtung Deutschlands”

*„Unsere jüdischen Interessen erfordern die endgültige Vernichtung Deutschlands“*W. Jabotinski, Begründer von „Irgun Zwai Leumi“, Jan. 1934 (vgl. Walendy, „Historische Tatsachen“, a.a.O., Heft 15, S. 40)

*„Unsere Sache ist, Deutschland, dem Staatsfeind Nr. 1, erbarmungslos den Krieg zu erklären.“*– Bernhard Lecache, Präsident der jüdischen Weltliga, 9.11.1938

„Es ist uns gelungen, die Vereinigten Staaten in den Ersten Weltkrieg zu ziehen, und wenn sie (die USA) im Zusammenhang mit Palästina und den jüdischen Streitkräften tun, was wir verlangen, dann können wir die Juden in den USA so weit bekommen, dass sie die USA auch diesmal hineinschleppen“ (in den 2. Weltkrieg). – Weizmann zu Churchill, Sept. 1941

“Meine Absicht war es NICHT, Kriege zu führen, sondern einen neuen Sozialstaat von höchster Kultur aufzubauen. Jedes Jahr dieses Krieges raubt mich dieser Arbeit.” – Adolf Hitler, Juni 19th 1940

Zum Artikel Israels Ministerpräsident Benjamin Netanyahu:

NETANYAHU: „HITLER WOLLTE DIE JUDEN NICHT AUSLÖSCHEN“

Regierungen

Zur dreiteiligen Dokumentation:  Adolf Hitler – The Greatest Story NEVER Told – German / Deutsch Complete Version

Zum Artikel So ließ der jüdische Massenmörder Eisenhower fast zwei Millionen wehrlose Wehrmachtssoldaten nach dem Krieg grausam ermorden – zur Erinnerung

Zum Artikel: DIE WAHRHEIT SAGT UNS EIN JUDE! BENJAMIN FREEDMAN SAGT DIE WAHRHEIT… HOCH INTERESSANT!

“DIE GESCHICHTE SCHREIBEN DIE SIEGER” – es wird Zeit das die Deutschen Völker verstehen was dieser Satz bedeutet und es wird Zeit mit dem “Eingepflanzten Irresein der Deutschen” aufzuräumen. Zeit sich von den Knien zu erheben und die Geschichte neu zu schreiben. “Die Lüge mag den Sprint gewinnen, doch die Wahrheit gewinnt den Marathon.”

 

Kostenlos anmelden: WordPress.com

Advertisements

2 Gedanken zu “Ein bisschen Wahrheit über:

  1. Politiker: Du meinst sie sind psychopathische, sadistische Sklaventreiber und Berufslügner die uns als ihre Untertanen sehen. Uns ausbeuten und verhungern lassen. Systematisch die Menschheit und die Umwelt zerstören und alles Leben und auf diesem Planeten ausrotten für eine Elite im Hintergrund deren Marionetten sie sind ? Dann hast du Recht.

    Gefällt mir

  2. Deutschland ich hoffe

    Vasallenstaat, du bist unterwürfig, verlogen, zerüttelt,
    willst nicht hören, was das Volk dir heute vermittelt.
    Wir werden jetzt kämpfen gegen deinen Versuch,
    das Volk zu verblödeln, dir entreißen das Lügentuch.

    Wärst du aufrichtig ein freiheitliches Abendland,
    hättest du auch gehabt, einen gesunden Verstand.
    Den Baum der Erkenntnis, hast du zwar gesehn,
    anstatt zu pflücken, tatest du dich wegdrehen.

    Das wird dein Volk dir nun niemals verzeihen,
    es protestiert von der Oder bis hin zum Rhein.
    Könntest das Morgenlicht des Landes genießen,
    ließest du junge kräftige Wurzeln aufsprießen.

    Wurzeln, die Kraft ziehn aus der deutschen Erde,
    zur gesunden Friedenseiche so wachsen werde.
    Der Baum wankt nicht nach links oder nach rechts,
    ist ein Baum der Erkenntnis, des starken Geschlechts.

    Ein Reigen mit den befreiten europäischen Nationen
    im Zentrum des Guten sich die Achtung neu holen.
    Deutschland, du wärst dann endlich ein freies Land,
    mit Respekt von allen Völkern der Welt anerkannt.

    Zu der Welt Vorbild könntest du endlich nun wachsen,
    mußt nur aufgeben die alten Strukturen und Achsen.
    Europa sänge mit Russland einen friedlichen Chor,
    aus Dreck wüchse der Traum der Freiheit empor.

    Reinhard Rherber

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s